BELÜFTUNG UND ZIRKULATION
FÜR ABWASSERSYSTEME

Belüftung und Zirkulation sind zwei wichtige Aspekte, die in Abwassersystemen an Bord von Schiffen berücksichtigt werden sollten. Die Inhaltsstoffe, das Verhältnis zwischen Schwarz- und Grauwasser und der Zustand des Abwassermixes, der in eine Abwasserkläranlage eingespeist wird, haben einen großen Einfluss auf die Klärleistung. Das zufließende Abwassergemisch für die Abwasserkläranlage sollte gut zirkuliert werden, um Verstopfungen zu vermeiden und ein gutes Gleichgewicht von gelösten und ungelösten Feststoffen zu gewährleisten. Das zufließende Abwassergemisch sollte außerdem gut mit Sauerstoff versorgt werden und somit in aerobem Zustand sein. HAMANN-Konditionierungssysteme helfen der Besatzung an Bord, diese Kriterien im täglichen Betrieb zu erfüllen.

TANKBELÜFTUNGSSYSTEME

HAMANN CS Air Abwassertank-Belüftungssystem Funktionsdarstellung

Funktionsprinzip des HAMANN CS Air Belüftungssystems für Abwassertanks

Je länger unbehandeltes Abwasser oder Schwarzwasser in Haltetanks gelagert wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich anaerobe Zustände entwickeln. Natürliche biologische Prozesse innerhalb des Abwassers verbrauchen Sauerstoff und dieser Verbrauch muss kompensiert werden. Anaerobe Bedingungen können zur Bildung von Schwefelwasserstoff (H2S) oder sogar Schwefelsäure (H2SO4) führen. Ersteres ist ein extrem übel riechendes und potenziell tödliches Gas, letzteres kann die Substanz der Abwasserkläranlage, der Rohrleitungen und letztlich der Schiffskonstruktion erodieren. Aus diesem Grund wird in der IMO MEPC-Resolution MEPC.53(16) (Richtlinien für den Betrieb, die Inspektion und die Wartung von Schiffskläranlagen) festgelegt, dass Haltetanks ohne aktive Belüftung sehr genau überwacht werden sollten.

Ein Tankbelüftungssystem kompensiert den Sauerstoffverbrauch durch die Zufuhr von frischem Sauerstoff und unterstützt damit auch die aktiven biologischen Prozesse – der natürliche Weg der Abwasserreinigung. Sie hilft auch, die Schichtbildung von Feststoffen zu minimieren, wenn auch nicht so effektiv wie eine Kombination aus Belüftung und Zirkulation. Wir empfehlen Tankbelüftungssysteme vor allem für den Abwassermischtank und Schwarzwassertanks.

TANKBELÜFTUNGS- UND ZIRKULATIONSSYSTEME

HAMANN CS AirFlow Belüftungs- und Zirkulationssystem für Abwassertanks Funktionsprinzip

Funktionsprinzip des HAMANN CS AirFlow Belüftungs- und Zirkulationssystems für Abwassertanks

Tankbelüftungs- und Zirkulationssysteme kombinieren unsere Belüftungstechnologie mit einer Zirkulation des Tankinhalts, um die maximale Konditionierungsleistung zu erreichen. Neben der Aufrechterhaltung des aeroben Zustands des Abwassers (keine Gefahr der Bildung von Schwefelwasserstoff (H2S) oder Schwefelsäure (H2SO4), Unterstützung der natürlichen biologischen Prozesse), verhindern diese Systeme auch effektiv die Schichtbildung. Wenn Tankinhalte Sedimente bilden, konzentrieren sich die Schwebstoffe in den unteren Schichten und die gelösten Feststoffe in den oberen Schichten.

Wenn die „dicken“ unteren Schichten in die Abwasserbehandlungsanlage geleitet werden, besteht die Gefahr der Verstopfung des Schlammabteils, der Reinigungsdüse und der Sensoren in der Abwasserkläranlage.

Wenn die „dünnen“ oberen Schichten in die Abwasserbehandlungsanlage eingeleitet werden, funktioniert die Druckentspannungsflotation (DAF) möglicherweise nicht richtig, da sie für den Prozess auf eine gute Mischung von Schwebstoffen und gelösten Feststoffen in der zufließenden Abwassermischung angewiesen ist.

Wir empfehlen Systeme mit kombinierter Belüftung und Zirkulation für alle Tanks mit hohen Feststoffkonzentrationen, vor allem für den Abwassermischtank und die Schwarzwasser-Sammeltanks. Je länger ungereinigtes Abwasser in einem Tank gelagert werden soll, desto wichtiger wird ein Tankbelüftungs- und Zirkulationssystem.

SCHLAMMZIRKULATIONSSYSTEME

HAMANN CS Flow Zirkulationssystem für Schlammtanks Funktionsprinzip

Funktionsprinzip des HAMANN CS Flow Zirkulationssystems für Schlammtanks

Klärschlamm, der in einem Tank gelagert wird, neigt dazu, schnell zu sedimentieren. Die unteren Schichten sind dann für den Abtransport nicht mehr pumpfähig und müssen mit erheblichem Aufwand manuell aus dem Tank entfernt werden.

Um diese höchst unangenehme Arbeit zu vermeiden, sollte in allen Schlammtanks ein Zirkulationssystem installiert werden. Es sorgt für eine ständige Umwälzung des Schlamms und hält ihn so stets in pumpfähigem Zustand.