US Forschungsschiff "RCRV Taani" mit HAMANN Abwassermanagementsystem

HAMANN ABWASSERTECHNOLOGIE FÜR NEUE US-FORSCHUNGSSCHIFFE

HAMANN liefert Abwassermanagementsysteme für drei neue US-Forschungsschiffe, die derzeit bei GULF ISLAND SHIPYARD in Houma, Louisiana, USA, im Bau sind.

Die 199 Fuß / 60 Meter langen REGIONAL CLASS RESEARCH VESSELS wurden von Glosten aus Seattle, USA, in Zusammenarbeit mit der OREGON STATE UNIVERSITY konstruiert. Sie bieten Unterkünfte und Arbeitsplätze für bis zu 16 Wissenschaftler*innen und werden von einer 13-köpfigen Crew betrieben. Ihr Einsatzzweck ist die Erforschung der küstennahen Meeresumwelt. Eine wichtige Rolle bei der Entwicklung spielten höchste Anforderungen an den Umweltschutz und eine möglichst geringe Geräuschentwicklung. Das umfangreiche Neubauprojekt wird von der NATIONAL SCIENCE FOUNDATION (NSF) finanziert und von der OREGON STATE UNIVERSITY geleitet.

Regional Class Research Vessel equippend with HAMANN sewage and wastewater technology

Das erste der drei Forschungsschiffe wird in diesem Jahr als „RCRV Taani 1“ vom Stapel laufen und von der OREGON STATE UNIVERSITY an der Westküste als Teil des UNIVERSITY-OCEANOGRAPHIC LABORATORY SYSTEM (UNOLS) in Betrieb genommen.

Die HAMANN Abwassermanagementsysteme an Bord der Forschungsschiffe sind für die Klärung von Schwarzwasser aus den Toiletten sowie Grauwasser aus Duschen, Waschbecken, Küchenspülbecken und Wäschereien ausgelegt und können in der Spitze 6.000 Liter Abwasser pro Tag behandeln. Als Basis werden HAMANN HL-CONT PLUS 025 Abwasserkläranlagen mit IMO MEPC.227(64) und USCG Type 2 (33 CFR 159) Zertifizierung verbaut. Die darin eingesetzte HAMANN DISSOLVED AIR FLOTATION (DAF) Technologie kommt ohne jegliche Filter und Membranen aus, wodurch die Anlagen besonders wartungsarm und zuverlässig sind. Auch starke Schwankungen im zu behandelnden Abwasservolumen aufgrund schwankender Personenzahlen an Bord sind für diese Anlagen kein Problem.

US Regional Class Forschungsschiff "RCRV Taani" mit HAMANN Abwassermanagementsystem

Hocheffiziente HAMANN Fettabscheider trennen die Fettanteile aus den Küchenabwässern, um Verstopfungen der Rohrleitungen durch Fettablagerungen und die Bildung von Schwefelwasserstoff in Haltetanks zu verhindern.

Automatisch gesteuerte HAMANN Tank-Belüfter kompensieren den Sauerstoffmangel bzw. Sauerstoffverbrauch in den Abwasserhaltetanks, der insbesondere in Verbindung mit zu hohen Fettanteilen im Abwasser die Bildung von giftigem und geruchsintensivem Schwefelwasserstoff und letztendlich von aggressiver Schwefelsäure begünstigt.

Weitere Informationen und Bildmaterial zu den REGIONAL CLASS RESEARCH VESSELS finden Sie unter folgendem Link. https://ceoas.oregonstate.edu/ships/rcrv/

Alle Grafiken mit freundlicher Genehmigung von Glosten, Seattle, USA.

Continue reading

HAMANN HL-CONT PLUS OCEANCRUISE advanced wastewater purification

HAMANN STELLT SYSTEM ZUR ERWEITERTEN ABWASSERREINIGUNG FÜR OSTSEE UND ALASKA VOR

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die HL-CONT PLUS OCEANCRUISE ist zertifziert nach IMO MEPC.227 (64) inkl. 4.2 Special Areas und erfüllt die USCG-Anforderungen für die Alaska-Zertifizierung.
In der neuen Anlagenserie kommen neben der bewährten HAMANN Flotationstechnologie zwei Bioreaktoren zum Einsatz. Jede Anlage besteht aus vier kompakten und leichtgewichtigen Modulen, die flexibel an Bord installiert werden können, auch auf verschiedenen Decks. Bereits vorhandene schiffseigene Tanks können für die Nutzung als Bioreaktoren umgerüstet werden. Die HAMANN AG bietet damit eine Lösung an, die sowohl für Neubauten, als auch für Refit-Projekte maximale Anpassungsmöglichkeiten bietet.
Die Anlage erfordert nur minimalen Wartungsaufwand von der Crew, insbesondere durch den Verzicht auf Filter und Membranen.
HAMANN baut die Anlage für Explorer und Kreuzfahrtschiffe jeder Größe exakt nach Kundenanforderungen.

Besuchen Sie die Produktseite

Continue reading